Hähnchenroulade mit Käse, Senf und Estragon

Zutaten (für zwei Personen)

2 Hähnchenbrüste

4 TL mittelscharfer Senf

50 g  Schmelzkäse

6 Frühlingszwiebeln

1 EL Pflanzenöl

1 TL getrocknete Estragonblätter

4 cl trockenen Weißwein

4 cl Wasser

2 Lorbeerblätter

2 cl Creme Fin oder Sahne

Salz

schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Schmelzkäse, Senf und Estragon in eine Tasse geben und verrühren.

Die gewaschene und abgetrocknete Hähnchenbrust in einer Plastiktüte flach klopfen. (Alternative: mit einem scharfen Messer von der Seite her eine Tasche zum Füllen hinein schneiden). Salzen und pfeffern.

Die Creme aus der Tasse gleichmäßig auf die Innenseite der Hähnchenbrust streichen. Nun das Fleisch zu Rouladen rollen und mit Spießchen feststecken (gut geignet sind dafür Zahnstocher).  Nochmals von außen salzen und pfeffern.

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und darin die Rouladen von allen Seiten braun anbraten. Inzwischen die Flühlingszwiebeln von Wurzeln und überschüssigem Grün befreien, waschen, abtrocknen und in 1 cm Röllchen schneiden. Diese dann zu den Rouladen in den Topf geben und zwei Minuten mitbraten lassen. Nun den Wein und das Wasser hinzuschütten und 1 TL Senf hineinrühren. Die Lorbeerblätter kommen nun in die Pfanne und etwas Salz und Pfeffer. Dann die Pfanne abdecken und ca. 14 Min bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Nun die Rouladen aus der Pfanne nehmen und warm halten. Die Sahne in die Sauce einrühren und mit Estragon, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Rouladen dann nochmals kurz in die Soße legen, auf Tellern servieren und mit der Sauce übergießen.  Dazu empfehle ich Spaghetti oder Bandnudeln, aber auch Salzkartoffeln eignen sich gut als Beilage.

haehnchenroulade.jpg

1 Kommentar

  1. Danny

    Das hört sich so lecker an 🙂
    LG
    Danny

Einen Kommentar schreiben