Schwalbenschwanz Aufzucht

06. Mai 2014

heute beginnt für uns eine neue Aufzucht von Schwalbenschwanz Schmetterlingen. Von einer Freundin aus Lothringen haben wir zwei Raupenbabies bekommen und am von ihr mitgebrachten „Raupenfutter“ noch ein weiteres Schmetterlingsei entdeckt. Da es schon befruchtet ist, können wir nun gemeinsam die Entwicklung von 3 Schwalbenschwänzen beobachten. Diese kleine Raupe ist nur 5 mm lang. Erst vor drei Tagen ist sie aus dem Ei geschlüpft.

2014-05-05-schwalbenschwanzraupe5mm.jpg

Das ist ein befruchtetes Schwalbenschwanzei. Es ist winzig. Weniger als 1 mm!

2014-05-05-schwalbenschwanzeibefruchtet.jpg

Hier mal der Größenvergleich neben einer kleinen 1 Eurocent Münze.

2014-05-05-schwalbenschwanzei1cent.jpg

Die kleinen Raupen und das befruchtete Ei werden vorerst in einem Glas gehalten, das mit einem luftdurchlässigen Netz abgedeckt wird, um sie vor räuberischen Insekten zu schützen. Die Raupen können somit auch nicht das Glas verlassen. Als Futter dient Bronzefenchel, Dill und Weinraute.

07. Mai. 2014  neue Bilder

Aus dem Ei ist noch nichts geschlüpft. Die Raupen sind nun knapp 1 cm lang.

2014-05-07-schwalbenschwanzei.jpg2014-05-07-raupe1.jpg2014-05-07-raupe2.jpg

08. Mai. 2014  neue Bilder

das Ei hat sich dunkel verfärbt, die Raupen sind ca. 12 mm lang. Das ganze findet in einem Wasserglas statt.

2014-05-08-glas.jpg2014-05-08-eidunkel.jpg2014-05-08-raupe1.jpg2014-05-08-raupe2.jpg

09. Mai. 2014  Raupe schlüpft aus dem Ei

2014-05-09-raupeschluepft1.jpg

2014-05-09-raupeschluepft2.jpg2014-05-09-raupeschluepft3.jpg2014-05-09-raupeschluepft4.jpg2014-05-09-raupeschluepft5.jpg2014-05-09-raupeschluepft6.jpg2014-05-09-raupeschluepft7.jpg

Das geschlüpfte Räupchen ist ca. 3 mm lang. Anschließend hat es die Eihülle aufgefressen (Proteine).

12. Mai. 2014  neue Bilder

Die 3 Raupen sind munter und wachsen

2014-05-12-luna.jpg2014-05-12-kate.jpg2014-05-12-maxima.jpg

„Little Luna“ – das Nesthäkchen

„Kate Middleton“ – die Mittlere

„Queen Maxima“ – die Große

16. Mai. 2014  neue Bilder

die 3 Raupen haben sich mehrmals gehäutet und sind weiter gewachsen

Little Luna 6 mm, Kate Middleton 13 mm, Queen Maxima 17 mm

2014-05-16-luna.jpg2014-05-16-kate.jpg2014-05-16-maxima.jpg

Kate Middleton hat soeben ihr Outfit gewechselt und die alten „Klamotten“ abgeworfen. Die Haut findet gleich als Lunch Verwendung.

2014-05-16-kate2.jpg

19. Mai. 2014  neue Bilder

Queen Maxima  hat gerade ihre Haut abgestreift. Im neuen Kleid hat sie erstmal ihre alte Haut gefuttert.

Gegenüber im Glas hat sich auch Kate Middleton festgezurrt und wir erwarten bald auch ihre nächste Häutung.

2014-05-19-maxima.jpg2014-05-19-kate.jpg

20. Mai. 2014  neue Bilder und Umzug

Die Tage im Wasserglas sind nun für Maxima und Kate vorbei. Queen Maxima ist schon wieder gewachsen und Kate Middleton hat sich heute erneut gehäutet und danach ihr altes Kleid vertilgt. Nun sind die beiden groß genug, um ihr Quartier zu wechseln. Sie wohnen ab heute im komfortablen und geräumigen „Raupi-Hilton“mit Vollpension. Little Luna muss noch etwas größer werden, um ins Hilton zu ziehen. Solange bleibt sie im Wasserglas nebenan mit Strumpfabdeckung. 🙂

2014-05-20-maximakate.jpg2014-05-20-maxima.jpg2014-05-20-kate.jpg2014-05-20-hilton.jpg

23. Mai. 2014  neue Bilder

Little Luna hat sich in ihrem Wasserglas gehäutet und ist jetzt ca. 18 mm lang

2014-05-23-luna.jpg2014-05-23-luna1.jpg

Kate Middleton auf dem Fenchel hat nun eine Länge von 40 mm erreicht

2014-05-23-kate.jpg

Queen Maxima hat es sich in der Weinraute gemütlich gemacht. Sie ist nun 45 mm lang und damit fast ausgewachsen.

2014-05-23-maxima1.jpg2014-05-23-maxima.jpg

25. Mai. 2014  neue Bilder

Little Luna hat sich mal wieder am Glas festgemacht und wir erwarten ihre nächste Häutung

2014-05-25-luna.jpg2014-05-25-luna1.jpg

Kate Middleton erfreut sich weiter an ihrer Weinraute und legt nochmals zu. Sie ist jetzt knapp 50 mm lang.

2014-05-25-kate.jpg2014-05-25-kate1.jpg

Queen Maxima hat sich „entleert“ und ist danach stundenlang aufgeregt im Container umher gerannt. Dort hatten wir einige Stöckchen eingesteckt, um ihr einen geeigneten Platz zur Verpuppung anzubieten. Leider hat sie diese ignoriert und sich stattdessen am Containerdeckel für die bevorstehende Verpuppung festgemacht. Es muss auch so gehen. Jedenfalls ist sie nun „festgedockt“ mit einem stabilen Fädchen, das sie sich selbst gesponnen hat. Innerhalb der nächsten 24 Stunden erwarten wir die Verpuppung.

2014-05-25-maxima1.jpg2014-05-25-maxima.jpg2014-05-25-maxima2.jpg

29. Mai neue Bilder

Kate Middleton hat sich vor zwei Tagen am Deckel des Containers festgemacht und hat 24 Stunden später ihre Haut abgeworfen und ist zu einer grünen Puppe geworden.

2014-05-29-katepuppe1.jpg2014-05-29-katepuppe.jpg2014-05-29-katepuppe2.jpg2014-05-30-katekleid.jpg2014-05-29-luna.jpg

Maxima hat sich nicht richtig befestigt und dadurch ist ihr Verpuppungsprozess erfolglos verlaufen. Sie hat es leider nicht geschafft.

Luna hat sich erneut gehäutet und frisst sich nun mit großem Appetit durch die Fenchelblätter. Sie ist jetzt ca. 35 mm lang.

02. Juni neue Bilder

aus „little“ Luna ist mittlerweile „big“ Luna geworden. Sie hat mit 60 mm eine stattliche Größe erreicht. Sie wird sich wohl bald verpuppen.

2014-05-31-luna.jpg2014-06-02-luna.jpg2014-06-02-luna1.jpg

Update 06. Juni

Gestern Abend hat sich nun auch Luna verpuppt.

2014-06-06-puppen.jpg2014-06-06-kate.jpg2014-06-06-luna.jpg

12. Juni 2014 Kate Middleton ist heute zum Schmetterling geworden

Heute morgen haben wir in den Container geschaut und da saß unsere Kate bereits geschlüpft vor ihrer Puppenhaut. Neben ihr ist noch Luna als Puppe zu sehen. Kate saß noch etwa eine Stunde an verschiedenen Pflanzen bis sie sich entschloss, von unserer Terrasse in die warme Sonne hinaus zu flattern und die Welt zu entdecken. Hier sind die Bilder von der hübschen Kate.

2014-06-12katemiddleton01.jpg2014-06-12katemiddleton02.jpg2014-06-12katemiddleton03.jpg2014-06-12katemiddleton04.jpg

2014-06-12katemiddleton05.jpg2014-06-12katemiddleton06.jpg2014-06-12katemiddleton07.jpg2014-06-12katemiddleton08.jpg

2014-06-12katemiddleton09.jpg2014-06-12katemiddleton10.jpg2014-06-12katemiddleton12.jpg2014-06-12katemiddleton13.jpg

2014-06-12katemiddleton11.jpg

Viel Glück in deinem kurzen Leben, Kate.

Verwandlungen

Hier zeige ich euch, wie aus einer Schwalbenschwanz Raupe erst eine Puppe und anschließend ein wunderschöner Schmetterling wird. Erst mal die „Kurzfassung“

metamorphoseklein.JPG

Und hier noch mal die Schwalbenschwanz Metamorphose im einzelnen:

Die Raupen kann man an Dill oder an Fenchel finden, denn das ist ihr Lieblingsfutter.

unseredicke.jpg

Sie sind ziemlich hungrig und putzen ganz schön was weg.

fressraupe.JPG

Dabei machen sie manchmal geradezu akrobatische Turnübungen.

raupe1.JPG

In ihrer Zeit als Raupe „platzt ihnen 2 – 3 mal der Kragen“ und sie streifen die zu eng gewordene Haut ab. Anschließend fressen sie die abgestreifte, alte Haut auf (Proteine!).

raupenhaeutungcopy.jpg

Irgendwann nach ca. 2 Wochen sind sie ausgewachsen und werden plötzlich total unruhig. Sie interessieren sich nicht mehr für’s Futter, sondern rennen rastlos umher und suchen stundenlang einen geeigneten Platz, um sich zu verpuppen.

schwalbenschwanzraupe-auf-kopie.JPG

Haben sie endlich den richtigen Platz gefunden, entleeren sie sich und „docken an“. Das heißt, sie spinnen einen Faden und machen sich selbst daran fest, bis sie richtigen Halt haben.

verpuppung-a.JPG

Einmal festgemacht, dauert es ca. 24 Stunden bis die Verpuppung beginnt. Zuerst platzt die Haut am Nacken auf.

verpuppungbc.JPG

Die Haut reißt immer mehr auf.

verpuppungcc.JPG

Die ganze Verwandlung zur Puppe dauert 2 – 3 Minuten.

verpuppungdc.JPG

verpuppungec.JPG

Schließlich wird die Haut ruckartig abgeschüttelt.

verpuppungfc.JPG

verpuppunggc.JPG

Die Puppen verfärben sich danach entweder braun

puppe.JPG

oder hellgrün

puppe_14_7_07.JPG

Dann haben die Puppen 2 – 7 Wochen Ruhezeit (je nach Klima). Plötzlich wird ihre Haut transparent und die Farben des Falters scheinen durch. Das ist das Signal, dass der Falter innerhalb der nächsten 48 Stunden schlüpfen wird.

puppeverfaerbt.jpg

Mit einem leisen Knistern bricht der Falter aus seiner Hülle und bewegt sich sofort nach oben.

sunny1.jpg

Er hat jetzt noch kleine Stummelflügel.

egalite-kopie.JPG

wenn er Halt gefunden hat, beginnt er, mit Körperflüssigkeit seine Flügel aufzupumpen.

egalite1-kopie.JPG

egalite2-kopie.JPG

Das Aufpumpen der Flügel dauert ca. 30 Minuten

egalite3-kopie.JPG

Hier kann man den Zweig sehen, an dem der Schlüpfvorgang stattfand. Unten die leere Puppenhaut.

egalite9b-kopie.JPG

und dann zeigt sich der Schwalbenschwanz in seiner ganzen Pracht.

egalite9-kopie.JPG

Wenn man sich die Feinheiten eines Schmetterlings anschaut, kann man nur staunen.

egalite9a-kopie.JPG

fluegelspitze.jpg

Nach ca 1 – 2 Stunden ist er flugfähig und geht auf die Reise in sein ca. 3 Wochen langes Schmetterlingsleben.

——————————–

Außerdem könnt ihr oben in der Gallery unter Mia’s Kollektion das Album „Gaukler der Lüfte“ öffnen. Dort erwarten euch viele bunte, einheimische Schmetterlinge.

Exotische Schmetterlinge kann ich euch auch zeigen. Sehr gern besuchen wir den Schmetterlingspark in Grevenmacher/Luxemburg. Von dort zeige ich euch etliche schöne Falter. Schau oben in die Gallery und gehe unter Mias Kollektion auf „im Schmetterlingspark Luxemburg“. Viel Spaß.

Bis bald,

Mia