Frikadellen à la Mia

Zutaten:

frikadellen1.jpg

800 g gemischtes Hackfleisch (ich nehme fettreduziertes Hackfleisch)

2 trockene Brötchen oder trockenes Weißbrot

2 Zwiebeln

2 Eier

4 EL Senf

1 EL Salz

1 EL schwarzer Pfeffer

1 EL getrockneter Thymian

1 EL getrockneter Majoran

Maggi

200 g  Pflanzenfett

Zubereitung:

Das Brot in lauwarmen Wasser einweichen. Wenn es weich geworden ist, herausnehmen und gründlich auswringen.

frikadellen2.jpgfrikadellen3.jpg

Die Zwiebeln schälen und kleinhacken, dann in einer Pfanne mit etwas Fett glasig rösten.

frikadellen4.jpgfrikadellen5.jpg

In eine große Schüssel alle Zutaten einfüllen: Hackfleisch, ausgedrücktes Brot, Eier, geröstete Zwiebeln, Senf, Salz, Pfeffer, einige Spritzer Maggi, Majoran und Thymian. Nun alles zu einer Masse mischen, am besten mit einem Rührquirl. Danach nochmals abschmecken.

frikadellen6.jpg

Nun können aus der Masse die Frikadellen geformt werden. Vorher die Hände mit kaltem Wasser befeuchten, dadurch klebt der Teig nicht daran. Wer will, der kann noch die Frikadellen in Paniermehl wenden.

frikadellen7.jpgfrikadellen8.jpg

Nun in einer großen Pfanne mindestens 200 g Bratfett erhitzen. Die Frikadellen hinein legen und bei mittlerer Hitze ca. 8 min braten. Dann wenden und die Rückseite ebenfalls ca. 8 min braten.Der Bräunungsgrad ist von der persönlichen Vorliebe abhängig.

frikadellen8a.jpgfrikadellen8b.jpgfrikadellen9.jpg

Frikadellen kann man als Zwischenmahlzeit essen mit einer Portion Senf.  Aber lecker sind sie auch als Hauptmahlzeit mit Karotten und Kartoffeln.  Guten Appetit.

1 Kommentar

  1. hermann

    sieht sehr lecker aus!

Einen Kommentar schreiben